top of page

Du bist das Licht

Hallo ihr Lieben,


Wir sind im Herbst angekommen und die Tage werden kürzer. Die dunklere Jahreszeit steht vor uns.


Das Winterhalbjahr ist immer eine Einladung zur Erholung, zum Rückzug und zur Innenschau.


Wie geht es Dir? Was brauchst Du? Was für Themen stehen an?


Im Aussen herrscht das Chaos.


Wie geht es Dir dabei? Herrscht auch in Dir Chaos?


Umso aufgeräumter, umso bewusster Du dir deiner Themen bist und diese in die Heilung bringst, desto stabiler bist Du.


Die Welt ist im Umbruch, die Menschheit ist im Umbruch. Was nährst Du, worauf hast Du deinen Fokus gerichtet? Auf die Angst und die Grausamkeiten, die passieren oder auf die Liebe und die Schönheiten dieser Welt?


Jeder von uns gestaltet die Welt um uns herum mit. Wir sind ein Teil davon. Lasst uns gemeinsam das Positive, das Lichtvolle nähren, in dem wir unseren Fokus darauf richten und unseren Teil aktiv dazu beitragen.


Es gibt so viel Schönes da draussen auf unserem wundervollen Planet Erde. Haltet Euren Blick auf das Schöne gerichtet, damit wir zukünftig mehr davon in unser Leben ziehen und auf unserem Planeten erleben können.


Dieses Lied soll Euch daran erinnern, dass ihr das Licht seid. Schliesst die Augen, legt die Hände auf euer Herz und gönnt Euch diese Minuten Ruhe und Verbundenheit mit Eurem inneren Licht und verschenkt dieses grosszügig. Leuchtet und strahlt jeden Tag.


I Am the Light of My Soul

Lied von Snatam Kaur



Ich bin das Licht, Licht, Licht

I am the light, light, light


Licht meiner Seele

Light of my soul


Ich bin schön

I am beautiful


Ich bin großzügig

I am bountiful


Ich bin Glückseligkeit

I am bliss


I am

Ich bin


bountiful

Reichlich ( Ich bin gut genug, so wie ich bin)


Ich bin

Iam


Strahlt ihr Lieben, strahlt euer Licht in die Welt hinaus!


Alles Liebe, Melanie

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Innere Um- und Einstellung zum neuen Schuljahr

Hallo Ihr Lieben Ich hoffe, dass ihr einen schönen Sommer hattet. Ich hatte einen sehr schönen Sommer; die richtige Abwechslung zwischen Aktivitäten und Ruhephasen. Es war der erste Sommer, in dem ich

Ich habe es endlich verstanden

Seit einiger Zeit überlege ich mir, wer ich abseits von meinen ganzen Rollen bin und was ich gerne machen möchte, einfach nur für mich. Ich habe mir den Kopf zerbrochen, was mir Freude machen würde un

Comments


bottom of page