top of page

Ich habe es endlich verstanden

Seit einiger Zeit überlege ich mir, wer ich abseits von meinen ganzen Rollen bin und was ich gerne machen möchte, einfach nur für mich. Ich habe mir den Kopf zerbrochen, was mir Freude machen würde und wenn mir etwas einfiel, kam gleich eine Folgegedanke, wie dafür habe ich zu wenig Zeit, es passt nicht in den Zeitplan oder es ist zu teuer usw. Ich bin nicht wirklich vorwärtsgekommen, bis auf heute.


Heute habe ich verstanden, dass ich auf der falschen Ebene suche und bereits schon so viel mache und umsetze. Ich habe auf Verstandesebene gesucht und habe mich somit mit meinem Ego auseinandergesetzt. Ich habe ein sehr strenges und kritisches Ego und dementsprechend hatte ich immer das Gefühl nicht vorwärts zu kommen oder irgendetwas machen, leisten zu müssen.


Heute Morgen habe ich meine jüngste Tochter zum Bus begleitet und bin anschliessend spazieren gegangen. Das mache ich oft. Es ist ein kalter Morgen und ich war Zeuge eines strahlenden Sonnenaufgangs. Ein strahlender blauer Himmel hatte mich bereits beim ersten Herausschauen begrüsst und mir gezeigt, dass es ein strahlender Tag wird.


Wenn immer ich bewusst und verbunden mit meinem Herzen bin, geht es mir gut, ganz egal wo ich mich befinde oder mit wem oder was um mich herum alles vor sich geht. Ich spaziere also durch die Weinberge, die Sonne strahlt mich an, ich atme bewusst, ich laufe bewusst, ich höre bewusst den Klängen der Natur zu und ich schaue mich bewusst um, beobachte die Natur um mich herum und ich spüre eine tiefes Berührtsein, eine tiefe Verbundenheit mit mir, mit meiner Essenz, mit allem, was mich umgibt und ich bin glücklich, so glücklich, dass ich das Gefühl habe zu platzen vor Glück und Freudentränen kommen. Der Spaziergang hat mich zum See geführt und ich habe mich auf die Steine am Wasserrand gesetzt, habe aufs Wasser hinausgeschaut und ich wusste, dass ich gar keine Antworten oder Lösungen mehr brauche. Die richtigen Antworten kommen nicht aus meinem Kopf, sie kommen aus dem Bewusstsein, aus meinem Herzen. Ich mache bereits seit einiger Zeit viel und mache immer mehr aus meinem Herzen heraus für meine Essenz, für den Teil in mir, der nichts mit dem Ego und nichts mit dem rein Körperlichen zu tun hat. Es ist der Teil in mir, den ich seit zahlreichen Jahren erforsche und immer mehr spüre und welchem ich immer mehr Raum gebe. Es ist die Seelenessenz, etwas so tiefes, reines, liebendes, fühlendes, wundervolles. Es ist schwierig in Worte zu fassen. Es ist genau das, was ich mit Euch allen teilen möchte. Das Leben ist Magie, nur haben wir es vergessen, es wird uns nicht beigebracht, es wurde von der Leistungsgesellschaft verdrängt. Die Urvölker besitzen das ganze Wissen noch, dieses Wissen fernab von allen Religionen dieser Welt.


Ich würde mich als Lebens-Forscherin oder Bewusstseins-Forscherin bezeichnen. Ich kann nicht ruhen, ich habe eine so starke innere Kraft, die mich nun seit über 20 Jahren antreibt, das Leben, den Tod und unser Sein zu erforschen. Viele Frage konnte ich schon für mich beantworten, unzählige habe ich noch. Was ich aber weiss, ist, das unser Verstand, die meisten Fragen nicht zufriedenstellend und weiterbringend beantworten kann. Es ist eher das Gegenteil, er hält uns klein und hindert uns an zahlreichen Umsetzungen.


Lange habe ich mich nicht getraut von dem zu sprechen, was ich fühle und wahrnehme. Lange habe ich mich nicht getraut eine Praxis zu eröffnen, eine Homepage zu erstellen, einen Podcast zu machen und einen Blog zu schreiben. Aber wisst ihr was, es macht mich so glücklich. Sind meine Beiträge perfekt? Nein sind sie nicht. Müssen sie das sein? Mein Ego gibt mir immer mal wieder zu verstehen, was ich alles besser machen müsste, aber mein Herz, mein Bewusstsein spricht eine ganz andere Sprache. Meine Seele spricht davon, mich zu entwickeln, meinen eigenen Weg zu gehen, meinem Herzen zu folgen, Menschen zu berühren, zu motivieren, zu unterstützen und zur Heilung der Menschheit und unseres Planeten beizutragen. Es geht immer zuerst um den Weg und nicht um das Ziel. Wir sind alle hier, um zu lernen, um uns zu entwickeln, um uns zu entdecken; unser wahres Sein, nicht die Rollen, die wir uns zulegen oder die, die uns vorgeschrieben werden. Nein, damit hat dies nichts zu tun. Es geht weder um Status noch um irgendeinen Berufstitel. Es geht um das Menschsein, nicht um die funktionierende Hülle, um das fühlende, mit dem Herz verbundene Menschsein und darüber hinaus.


Umso mehr ich mich traue, mich zu öffnen und mich zu zeigen, umso mehr Lebensenergie wird in mir wieder erweckt, eine neue Kreativität nimmt Form an und ich spüre sprudelndes Glück und eine tiefe Zufriedenheit.


Folgt Euren Herzen, egal was irgendjemand denken oder sagen könnte. Denn es gibt auch immer diejenigen, die Euch unterstützen werden und für welche Euer Wirken ein Geschenk sein wird. Aber das grösste Geschenk macht ihr Euch selbst, wenn ihr Euch, Euer wahres Sein, Eure Seelenessenz verwirklicht.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Du bist das Licht

Hallo ihr Lieben, Wir sind im Herbst angekommen und die Tage werden kürzer. Die dunklere Jahreszeit steht vor uns. Das Winterhalbjahr ist immer eine Einladung zur Erholung, zum Rückzug und zur Innensc

Innere Um- und Einstellung zum neuen Schuljahr

Hallo Ihr Lieben Ich hoffe, dass ihr einen schönen Sommer hattet. Ich hatte einen sehr schönen Sommer; die richtige Abwechslung zwischen Aktivitäten und Ruhephasen. Es war der erste Sommer, in dem ich

Comments


bottom of page